Aktuelles
Julian Kettemer in den Landesvorstand der Jungen Union gewählt

· ·

23-jähriger Jurastudent vertritt den Kreisverband Neuwied

Beim 70. Landestag der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz in Ahrweiler wurde Julian Kettemer als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt. Er vertritt dort den Kreisverband Neuwied. Der 23-jährige Jurastudent aus Woldert gehört als Schatzmeister auch dem geschäftsführenden Kreisvorstand an. „Ich freue mich über meine Wahl in den Landesvorstand und das in mich gesetzte Vertrauen. Im kommenden Jahr mit dem anstehenden Bundestagswahlkampf liegen große Herausforderungen vor uns. Außerdem werden wir natürlich auch die Landespolitik kritisch begleiten und der Ampel-Koalition in Mainz auf die Finger schauen,“ sagte er im Anschluss an seine Wahl, „die Entwicklung im Norden von Rheinland-Pfalz liegt mir dabei natürlich besonders am Herzen.“
Der bisherige Neuwieder Vertreter im Landesvorstand der Jungen Union, Matthias Gröber, hatte nach zwei Jahren nicht für eine weitere Amtszeit als Beisitzer kandidiert.

Der JU-Kreisvorsitzende Simon Solbach freute sich über die Wahl von Kettemer und wünschte ihm viel Erfolg für seine Arbeit im Landesvorstand. „Ich bin sicher, dass wir weiterhin gut auf Landesebene vertreten sein werden und Julian eine starke Stimme für den Kreisverband Neuwied sein wird“. Auch die anderen Mitglieder des Landesvorstands wurden mit überzeugenden Ergebnissen gewählt. „Ich gratuliere unserem Landesvorsitzenden Johannes Steiniger aus Bad Dürkheim zur Wiederwahl und freue mich bereits darauf, unsere gute Zusammenarbeit fortzusetzen“, so der Kreis- und Stadtverbandsvorsitzende der Jungen Union Neuwied Simon Solbach.

« Junge Union Neuwied nominiert Julian Kettemer für den Landesvorstand Junge Union Neuwied diskutiert über Rente »